Wie meine Leser wissen, helfe ich hie und da anderen Menschen bei der Installation von HiFi, TV oder WiFi (in Österreich noch WLAN). Anlässlich eines Hilfeschreies über ein kaputtes TV Gerät von L G ist mir aufgefallen, dass die „Experten“ vom Mediamarkt Riverside kein CI+ Modul sondern die alte Mediabox von UPC/Magenta installiert haben . Wie sich eine kleine Änderung durch tatkräftige Mithilfe von T-Mobile zu einem großen Skandal ausweiten kann, zeigt dieser Bericht. 

Mediabox von UPC

I such ein CI+ Modul, aber des gibts net

Vielleicht kurz eine kleine Erklärung was eine Mediabox und ein CI+ Modul sind. Die seit früheren Zeiten alter TV Geräte übliche Mediabox  – heute Entertain-Box genannt – empfängt über Kabel ein Signal, das in der Mediabox entschlüsselt wird, je nachdem was der Kunde für einen Vertrag mit dem Kabelanbieter hat und wieviele TV-Kanäle er sehen und auch bezahlen will. Moderne TV Geräte ALLER Hersteller haben einen solchen Empfänger (Tuner) auch eingebaut und können damit mittels einem CI+ Modul, das hinten am TV eingesteckt wird die Entschlüsselung machen . Dazu wurde früher eine Scheckkarten-ähnliche Karte eingesteckt, die auch in der Mediabox oder in einem Satellitentuner zu finden ist. Moderne CI+ Module können auch ohne Karte direkt ihre Identität beweisen. Üblicherweise kauft man in jedem Elektrogeschäft die für den Netzanbieter zuständige Karte , oder ein Universal-Modul, in das die Karte des TV-Anbieters gesteckt wird. 

CI+ Modul von HD Austria

NUR bei Magenta MUSS man das Magenta Modul direkt kaufen. Es gibt aber keines.

Gibts, gibts nicht, gibts, aber doch nicht 

Der Vorteil eines CI+ Modules in einem neuen TV Gerät ist, dass auf der Fernbedienung TV ausgewählt werden kann und dann auch TV kommt. Mit Mediabox muss immer HDMI 1 , 2 oder 3 ausgewählt werden. Und TV Taste liefert „Kein Sender gefunden“ . Der „Nachteil“ des CI+ Moduls liegt in der Beschränkung der Dienste , On demand ist damit nicht möglich , auch speichern von TV Aufnahmen „in der Cloud“ lässt sich nicht realisieren. Da aber eine kleine externe Festplatte das direkte speichern bei den meisten heutigen Smart-TVs möglich macht, braucht das kaum jemand, nur Magenta zur Erhöhung des Umsatzes. 

Angeblich kann man ja das CI+ Modul auch bestellen , da ich aber ein Mann schneller Entschlüsse und Lösungen bin, rufe ich bei Magenta an, wo es denn ein CI+ Modul zum Abholen gibt . Ein fremdsprachiger Mann erklärt mir , derzeit leider nur in der SCS. Zufällig bin ich nächsten Tag dort und will das Modul abholen. „Gibts nicht bei uns. Schon seit Monaten nicht mehr.“ Aber ich hab doch extra angerufen und der Hotline-Mann hat in der Liste geschaut. „ Keine Ahnung wo der geschaut hat, aus alle Fälle gibts das bei uns nicht . 

Servicegebühr up, Service down. 

Also versuche ich am Freitag Abend noch mal anzurufen , wo es doch noch ein Modul abzuholen gäbe. „Sie erreichen uns ausserhalb unserer Betriebszeiten, versuchen sie es wieder am Montag früh“. OIDA!!! Ein Telekom -Unternehmen und TV Anbieter, der glaubt Samstag Sonntag braucht man ihn nicht ? Der sich aber jährlich neu verbrämte Servicegebühren einfallen lässt, damit die armen Shareholder/Aktionäre nicht verhungern. Seit Monaten hört man bei Anruf von 0676 2000 „Derzeit gibt es ein vermehrtes Aufkommen von Kundenanfragen“. Wie bescheuert oder ignorant muss man sein, um ALLE Kunden 20 Minuten warten zu lassen, nur damit die Kassa stimmt ? Zur Sicherheit sei hinzugefügt, dass die Situation bei A1 um kein Jota besser ist. 

Also am Montag Anruf unter der Spezialnummer für Bestellungen 0800 676 300. „Wo gibts denn ein CI+ Modul ?“ „Da muss ich nachsehen, aber das dauert, denn die Liste ist sehr lang.“ Ich beiße mir auf die Zunge um nicht zu sagen „kaufen sie sich einen Mac, der findet in 1/100 Sekunde CI+ aus einer kilometerlangen Liste“. Nach wenigen Minuten also die Antwort „ In der Mariahilferstrasse 45 gibts welche lagernd“. „IST DAS AUCH GANZ SICHER ?, ich wurde bereits einmal falsch informiert“ . Ja, zu 100 % sicher, dort gibts welche, hab ja in der Lagerliste nachgeschaut. 

Bei Magenta ist eine Auskunft offenbar nichts wert 

In der Filiale Mariahilferstrasse 45 pflaumt mich eine Dame bei Nachfrage nach dem CI+ Modul an : „Hamma net, schon lange nicht mehr“ „Aber ich hab doch gerade telefoniert mit der Bestellhotline und die hat Stein auf Bein geschworen, sie haben eines“. Was weiss ich wo die nachschauen, ich weiss dass wir schon seit Monaten auf CI+ Module warten . 

Nachdem ich ja nie gleich aufgebe , versuch ich es auf Twitter mit Hashtag #MagentaTV und #Magentatelekom noch mal. Einfache Frage „ Wo gibts ein CI+ Modul. Eine Dame aus dem Hause Magenta in Österreich schickt mir den Link zur Hilfeseite , auf der genau gar nichts Sinnvolles steht zu Lieferungen oder Rückständen von Produkten. Timur aus Deutschland fragt bot-mässig „Lieber Kunde , wurde dir den  inzwischen geholfen?“ NEIN !!!! Denn offenbar seid ihr zu schlecht organisiert um einfache Fragen zu beantworten. „Aber es wurde Ihnen ja von der Kollegin ein Link zugesandt!“ „ Ja , und wenn sie kein BOT sind können sie eventuell versuchen , hinter dem Link eine Antwort zu finden. 40 Jahre Erfahrung in Consumer Elektronik und ein Studium der Nachrichtentechnik haben bei mir leider nicht ausgereicht, etwas zu erfahren auf der Website. 

Zweitgerät , aber als Hauptgerät günstiger!!

Manchmal steht das Beste im Kleingedruckten

Hoffe es ist euch noch nicht zu viel, denn das Sahnehäubchen kommt noch . Beim Studium der Magenta Seite und Suche fällt mir auf , dass CI+ Ergebnisse immer von Zusatzgeräten sprechen. Im kleinen Subtext steht aber Monatsgebühr für Mediabox 6,90 , für CI+ Modul als Hauptanschluss 2.- . Also frage ich zur Sicherheit noch mal bei 0800 676 300 nach.

„CI+ Modul als Hauptanschluss gibt es nicht“ .

„Ich habe aber einen :-D“

„Da muss ich nochmal nachfragen. Sie haben recht , im Tausch geht das.“

Also wann kann ich tauschen ?

Moment . … … … … Wir haben schon länger Lieferprobleme. Möglicherweise kommt in den nächsten 6 Wochen wieder etwas nach . 

Zusammenfassung

Fassen wir zusammen : Magenta als Weltkonzern auch T-Mobile genannt ist NICHT in der Lage seine Miterbeiter mit Tools auszustatten die zuverlässige Aussagen über Lagerstand und Lieferfähigkeit ermöglichen . IM JAHR 2021 !!! Nach Christus!  Die Techniker von Magenta setzen auf eine proprietäre Lösung für Magenta TV anstatt sich eines Standardmodules samt Einsteckkarte zu bedienen, das überall erhältlich wäre. Statt klarem Focus auf eine zeitgemäße Form des Anschlusses auf Smartphones setzen die Rosaroten auf proprietären Umweg einer Mediabox, der für Benutzer umständlicher ist als alles andere, nur um zusätzliche Gebühren verrechnen zu können. Das halte ich für einen Skandal. Nicht mehr und nicht weniger. 

Sollten Antworten zum Thema bei mir eintreffen werden die selbstverständlich ungekürzt hier wiedergegeben . 

Sie lernen es einfach nicht! Magenta der Logistikkofferversammlung Update

Heute , 25. Juni 2021 fragt eine Kundin nach wo denn die versprochene Entertain-Box bleibt die bestellt wurde beim letzten Keileranruf. „Ja die wurde anscheinend vergessen.“ Es geht ja nur um monatliche Mehreinnahmen. Na gut, dann stornieren wir diese und hätten gerne ein CI+ Modul. „Das können sie in der SCS abholen.“. Ganz sicher??? Wir waren schon ein paar mal umsonst dort. „Nein, ganz sicher“. Anruf bei der Filiale scheitert, weil die SCS nur über 0676 2000 erreichbar ist, und dort wartet man immer ca 15 – 30 Minuten. Also auf in die SCS. „Nein CI+ Modul gibts nicht bei uns“. Aber wir haben doch extra gefragt und haben die Bestätigung erhalten. „Gibts trotzdem nicht. Magenta gibts auch nicht mehr lange , wenn sie so weitermachen.